Die Libellenwesen

 

 

Im im keltischen Kulturkreis hält man die Libellen für kleine fliegende Drachen. Sie sind eine besondere Drachenart, die man Feendrache nennt, auf denen Feen und Elfen fliegen. Es gibt Mythen, die berichten, dass Elfen und Feen sich selbst in Libellen verwandeln, um unerkannt in der Welt der Menschen zu sein. Deshalb umschwirren sie uns gerne und begleiten uns ein Stück in der Natur.

Ein anderer Volksglaube besagt, dass kürzlich verstorbene Seelen sich in Libellen verwandeln, um in den Himmel aufzusteigen und an den Ort der Wiedergeburt zu fliegen.     

 

Libellenmedizin ist mit Themen wie Leichtigkeit, Stille, Dynamik und Flexibilität verbunden. Die Libelle ist ein Helfer bei der Befreiung von jeglichem Ballast. Sie ist dafür bekannt, dass sie in der Luft mit dem Wind tanzt, gut Stimmungen balancieren, Gefahren und Hindernisse durch ihre Wendigkeit und unglaublichen Schnelligkeit ausweichen kann. Eine große Unterstützung ist sie daher beim Lösen aus Erstarrung und für körperliche und geistige Beweglichkeit. Um wie eine Wolke aufzusteigen und über den Berg von Widrigkeiten des Leben zu kommen oder über auftauchende Hindernisse einfach hinwegziehen zu können, bringt die Libelle eine große Portion Leichtigkeit mit. Gut sie dann an seiner Seite zu wissen, wenn Veränderungen anstehen, um sie sich wie eine leichte Brise um sich fliegen zu lassen. Wenn die Libelle auftaucht, sind wichtige Entscheidungen zu treffen und der Blickwinkel ist zu ändern, bevor sich die Umstände zum Guten wandeln und eine günstige Gelegenheit verloren geht. 

Die Leichtigkeit der Libelle verbindet sich außerordentlich mit ihrer Schönheit zu einem Tanz, der von Zartheit und Sinnlichkeit getragen ist. Gleich einem schwebenden Ballet wirbelt sie in ihrer leichten zauberhaften Art alles sanft auf, um die ungelebten zarten sinnlichen Seiten in uns hervor zu locken und sich ausdrücken zu lassen.

Die Magie der Libelle verströmt sich unaufdringlich und doch betörend über das Wechseln ihrer Farben, die schillern und die bei der Bewegung der Flügel entstehen. Die Art wie sie ihre Bewegungen, Form und Energie verändert, lässt unsere Sinne abdriften und verführt uns Täuschungen zu erliegen. 

Wo lassen wir uns vom Schillerndem täuschen und schieben unsere aufmerksamen Intuitionen bei Seite und geben unserem Geplapper mehr Gewicht? Manchmal werden Menschen dazu gebracht, sie nur das sehen zu lassen, was sie sehen sollen. Die Libelle kann ein Helfer sein, durch den Nebel der Täuschung und zu mehr Transparenz zu gelangen. 

Libellen wenden sich gerne Menschen zu, die sehr emotional und leidenschaftlich sind. Mit ihrer Hilfe können diese zu größerer mentaler Klarheit und Kontrolle gelangen und sie ins Gleichgewicht bringen. Vor allem kommen sie zu denen, die dabei sind ihre verdrängten Emotionen und ungelebten Leidenschaften aufgrund früherer Traumata zu heilen, um sie darin zu unterstützen.

Sie ist der Vermittler der Elemente vor allem der Erde und bringt die Botschaften gefüllt von Weisheit, Erkenntnissen und Hinweisen. Die Libelle macht auf Naturgeister, Elfen und Feen aufmerksam, denen vermehrt Beachtung zu schenken ist. Möglicherweise wartet dort eine wichtige Botschaft oder ein Hinweis für den spirituellen Weg. Vielleicht laden die Feen und Elfen sogar in ihr Reich ein, um das Sehen von Naturgeistern zu ermöglichen. Das Krafttier Libelle ist nicht nur ein guter Lehrmeister für Leichtigkeit und Stille, sondern genauso ein Vermittler zur Anderswelt oder den Naturgeistern. 

Die Libelle gehört zwei Reichen an dem der Luft und des Wassers. Sie legt am Wasser ihre Eier ab und dort braucht es zwei Jahre ehe aus den verpuppten Eiern eine Libelle wird. Dies kann auf eine zweijährige Entwicklung oder Transformationsperiode eines Menschen mit Libellenkraft hinweisen.

Die Libelle ist ein Lichtwesen und wird aktiv, wenn die Sonne ihr Licht und ihre Wärme aussendet. Somit nimmt sie gerne die Menschen an die Hand, um sie in der Natur bewegen zu lassen besonders an Gewässern. 

Mit ihrer Lichtkraft wollen uns die Libellen daran erinnern, dass wir ebenso aus Licht bestehen und es gleichfalls reflektieren können, wenn wir es nur wollen.

Das Leben ist von Licht und Farben durchwoben und wir haben den Auftrag darin unser eigenes Licht erleuchten zu lassen. Heilende Transformationen stehen an, um unsere farbenprächtigen Visionen als Wunder in die Welt zu scheinen. 

 

Aho, so sei es. 

 

Foto und Text: © Inga Dorit Fischer